01.04.2014 12:29

WDR berichtet über das Büro für Leichte Sprache Köln

Ein Bericht über einen Prüfer aus unserem Büro

Am 19. März berichtete der WDR in der Lokalzeit über das Büro für Leichte Sprache Köln. Im Mittelpunkt des Beitrags steht Volker Schmitz, der im Büro im Rahmen eines betriebsintegrierten Arbeitsplatzes als Prüfer für Leichte Sprache angestellt ist.

Zusammen mit Michèle Gries, Redakteurin bei heimbüchel pr und im Büro, durchkämmt Volker Schmitz Köln und stößt auf einige Sprachhürden: Ob Bushaltestelle oder Zeitungen - überall ist die Sprache zu unverständlich oder zu schwer zu lesen. Zurück im Büro gibt es Einblicke in die Arbeit der Menschen, die Texte übertragen, und in die Tätigkeit eines Prüfers für Leichte Sprache. Kirsten Scholz, Leiterin Leichte Sprache und Illustratorin der Texte, berichtet über schwierige Sachverhalte in Texten, die man auch viel leichter ausdrücken kann, und über eigene Probleme mit der Sprache.

Kontextspalte